_MG_6505.jpg
_2.jpg
interviewpartner.jpg
Bildschirmfoto-2014-01-26-um-17.47.32.jpg
MNIE_05.jpg
_MG_6505.jpg

DAS BUCH


SCROLL DOWN

DAS BUCH


 

<< MEIN NAME IST EUGEN >>

Dreizehn junge Russlanddeutsche tragen den Namen Eugen. Sie sind sich noch nie begegnet, und doch teilen sei eine prägnante Erfahrung: sie alle hießen früher Evgenij. Ihre Geschichten und Erlebnisse sind einzigartig. Der Autor Eugen Litwinow reiste mit Ihnen in die Vergangenheit und führte lange Gespräche über das Aufwachsen in der ehemaligen Sowjetunion, ihre Ansichten zum Namenswechsel und über das Leben in Deutschland. In den Kapiteln Herkunft, Abenteuer, Name und Identität gibt „Mein Name ist Eugen“ stellvertretend für eine ganze Generation konkrete Einblicke in das Leben junger Russlanddeutscher und dokumentiert zugleich Chancen und Herausforderungen des Aufwachsens in einer neuen, wenn auch teils vertrauten Kultur.

Die Umsetzung des Projekts wurde gefördert durch das Bundesministerium des Innern.



_2.jpg

EIN EINBLICK


EIN EINBLICK


interviewpartner.jpg

Interviewpartner


Interviewpartner


Bildschirmfoto-2014-01-26-um-17.47.32.jpg

SUPPORT // CROWDFUNDING AUF STARTNEXT


SUPPORT // CROWDFUNDING AUF STARTNEXT


<<Mein Name ist Eugen>> wurde im November 2013 erfolgreich über die Crowdfunding Plattform Startnext finanziert. 299 Supporter haben sich innerhalb eines Monats ein erstes Exemplar oder ein anderes Dankeschön gesichert und damit zum Erfolg des Projekts beigetragen.

Danke an alle, die dieses Projekt über Startnext unterstützt haben.
Die Gruppe der Ideenverbreiter möchte ich kurz namentlich erwähnen:

Anna Morkel
Ioulia Grigorieva
Ronny Winkel
Dimitri Seizef
Niklas Hofmann
Lisa Graf-Riemann

Ulrike Krauß
Pheebz Pagnol
Katja Wall
Anastasia Selischew
Eugen Epp
Jendrik Füller

MNIE_05.jpg

Der Name


Der Name